• Slide1
     
     
     

    Bringen Sie Bewegung in ihr Leben

    Erleben Sie Fitnesstraining völlig neu

25.01.2021

BLUTHOCHDRUCK

Ein Drittel der behandelten Hypertoniker ist derzeit nicht gut eingestellt. Jeder Zehnte lässt sich nicht behandeln und zwanzig Prozent der Betroffenen wissen noch nichts von ihren zu hohen Blutdruckwerten, so die Deutsche Hochdruckliga. Denn Bluthochdruck verursacht meist über eine lange Zeit keine Beschwerden und wird nicht bemerkt. Unbehandelt kann er aber schwere Folgeerkrankungen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenschäden oder Demenz nach sich ziehen.

Präventivmaßnahmen gegen Hypertonie sowie regelmäßige Blutdruckmessungen sind wichtig, um Bluthochdruck zu vermeiden bzw. frühzeitig zu erkennen.

Bluthochdruck ist leicht festzustellen und gut behandelbar
Sie können Ihren Blutdruck beim Arzt oder auch in Apotheken messen lassen. Mit einem eigenen Blutdruckmessgerät können Sie regelmäßig selbst Ihre Werte bestimmen. Die Blutdruckmessung ist einfach durchzuführen und dauert nur ein paar Minuten.

Was Sie vorab wissen müssen: Ein einmal erhöhter Blutdruckwert bedeutet noch nicht, dass Sie krank sind. Der Blutdruck ist nicht immer gleich. Vorübergehende oder tageszeitabhängige Schwankungen sind völlig normal und sogar lebensnotwendig.
Erst wenn der Blutdruck wiederholt und unabhängig von körperlichen oder seelischen Belastungssituationen erhöht ist, spricht man von Bluthochdruck. Eine sichere Diagnose ist also nur durch mehrmaliges Blutdruckmessen möglich.

Bluthochdruck liegt dann vor, wenn von einem Arzt in Ruhe wiederholt Werte von 140/90 mm Hg oder höher gemessen werden. Wenn Sie daheim selbst Ihren Blutdruck messen, sollten die Werte nicht bei 135/85 mm Hg oder höher liegen.
Auch wenn nur einer der beiden Werte erhöht ist, handelt es sich um Bluthochdruck. Je höher der Blutdruck, desto höher ist das gesundheitliche Risiko.

Leicht erhöhter Blutdruck lässt sich in vielen Fällen durch einen gesunden Lebensstil senken – ohne Medikamente.

Egal, ob Sie einem erhöhten Blutdruck vorbeugen wollen, etwa, weil Hochdruckkrankheit in Ihrer Familie häufig ist, oder ob Sie bereits einen erhöhten Blutdruck haben. Vernünftiger Lebensstil ist eine ausgezeichnete Methode zur Erhaltung der Gesundheit. Lebensstilmaßnahmen reichen in vielen Fällen, um den Blutdruck unter Kontrolle zu halten oder die Wirkung Blutdruck senkender Medikamente so zu verstärken, dass Sie mit weniger Tabletten auskommen.

Gezieltes Training & Ernährung
Die wichtigsten Maßnahmen sind Bewegung, Bewegung, Bewegung, Vermeidung von Übergewicht und eine ausgewogene, salzarme Ernährung. Auch Entspannungsübungen können einen blutdrucksenkenden Effekt haben. Das gilt für jedes Lebensalter. Da erhöhter Blutdruck vor allem ein Risiko für die Entwicklung von Herz-, Gefäß- und Nierenerkrankungen darstellt, sollte auch unbedingt von Rauchen Abstand genommen werden.

Auch bei uns im INJOY trainieren viele Mitglieder mit einer Bluthochdruckproblematik.
Unsere Trainer sind darauf eingestellt und sorgfältig ausgebildet. Bei der Trainingsplanung werden Gesundheitsparameter und Medikationen erfasst und beachtet. Wir stellen fest, dass das richtige Training den Betroffenen gut tut und sich wesentliche Gesundheitsparameter, inklusive dem Blutdruck, verbessern.

Dein INJOY Weida Team

BLUTHOCHDRUCK
Icon fb
Onlineshop 1